„Aussichtsreich“

Poetry im Cockpit Saisonfinale 03.08.2013, Platz 5 oder 6
(nach Applausentscheid geschätzt)

Edit: Soundgarden Slam, 09.09.2013, Platz 1 im Finale
 
Liebe Damen und Herren, ich freue mich, dass Sie alle heute anwesend sind. Dieser Tag wird nichts weniger als in die Geschichte eingehen, als der Tag an dem ich mich als Spitzenkandidat der „Neuen Partei Deutschland“ vorstelle.

Hiermit stelle ich mich meiner Verantwortung für dieses Land. Ich
gebe zu, ich bin ein Spätzünder in der Politik. Doch zu lange schon vegetiert dieses Land ohne Antrieb vor sich hin, ohne dass die wahren Probleme angepackt werden. Diese Erkenntnis hat mich schließlich überzeugt: Wenn man will, dass etwas richtig gemacht wird, muss man es selbst machen. Und somit, liebe Bürgerinnen und Bürger, bin ich bereit, Verantwortung zu übernehmen. Während andere immer nur meckern, will ich etwas tun! Ein starker Mann aus dem Volk, der weiß, was das Volk will, soll das Volk vertreten!

Liebe Genossinnen und Genossen, was erzähle ich Ihnen Neues, wenn ich sage, dass die aktuelle Regierung wieder einmal keines ihrer Versprechen eingelöst hat? Das Steuerrecht ist ein unverständliches Chaos wie eh und je. Die Inflation ist immer noch nicht aufgehalten worden. Die Regierungsmitglieder haben nicht genug Kinder produziert, um den Fachkräftemangel auf lange Sicht auszugleichen. Das Fernsehprogramm wurde über die gesamte Legislaturperiode kontinuierlich schlechter. Noch nicht einmal das Wetter wurde in Ordnung gebracht!

Liebe Wählerinnen und Wähler, es ist offensichtlich, dass die etablierten Parteien unfähig, unwissend, unbrauchbar und unannehmbar sind. Ihre Wahlprogramme bestehen aus Kompromissen mit sich selbst. Die Neue Partei Deutschland dagegen wird harte Fakten liefern, und da ich auch sämtliche Ministerposten, Parteiämter und Direktkandidaturen in den Wahlkreisen selbst übernehmen werde, wird unsere Arbeit keinerlei Reibungsverluste durch interne Streitereien und Diskussionen erleiden. Weiterhin besitze ich auch keinen Doktortitel, den man mir aberkennen könnte, um mich zum Rücktritt von einem Ministerposten zu zwingen.
Unser Wahlprogramm ist das, was dieses Land will! Das, was dieses Land braucht!

Die folgende Liste mit zehn Punkten soll einen Einblick in unser Wahlprogramm geben – kurz und knapp:
1)    Es ist untragbar, dass deutsche Staatsbürger von ausländischen Geheimdiensten ausspioniert werden, und die gesammelten Daten dann aufbereitet an den BND weitergegeben werden. Der BND soll mit sofortiger Wirkung ein eigenes Ausspähprogramm aufbauen, damit wir nicht weiter von den USA abhängig sind.
2)    Reform der Einwanderung. Alle, die in Deutschland einwandern wollen, müssen in einem einfachen Fragebogen angeben, ob sie kommen, um anstatt ehrlicher Arbeit nur zu faulenzen, zu schmarotzen und/oder zu stehlen, damit jene, die mit „ja“ antworten, gleich wieder nach Hause geschickt werden können. Selbstverständlich, liebe Kameradinnen und Kameraden, werden diejenigen, die mit „nein“ antworten, auch wieder nach Hause geschickt, damit sie uns nicht die Arbeitsplätze wegnehmen können.
3)    Mehr Nutten fürs Brutto!
4)    Um die Wirtschaft anzukurbeln, soll Weihnachten ab sofort in jedem Jahr ohne Fußball-Großereignis auch noch ein zweites Mal, im Sommer, stattfinden. Da in unserer modernen aufgeklärten Gesellschaft ohnehin kaum jemand mehr weiß, warum Weihnachten überhaupt gefeiert wird, halten wir dies für absolut machbar.
5)    Mehr Brutto für Nutten!
6)    Der spanischen Regierung wird der Vorschlag unterbreitet, zur Schuldentilgung die Insel Mallorca an Deutschland zu verkaufen. Bei erfolgreicher Umsetzung soll dieses Programm auf weitere Urlaubsorte in verschuldeten Ländern ausgedehnt werden.
7)    Einführung eines Bikinizwangs für Männer mit Brüsten von mindestens Körbchengröße A.
8)    Die Bundeswehr ist ein unwirtschaftliches, unbewegliches Geldgrab, und soll deshalb nach unserem Plan, bis spätestens 2014 vollständig privatisiert werden. Sollte sich dieser Plan als nicht machbar herausstellen, denken wir als Alternative über Sponsorenverträge inklusive Werbefläche auf Uniformen und Fahrzeugen nach, wofür unter anderem schon die Coca-Cola Company und Gazprom Interesse angekündigt haben. Das eingesparte, beziehungsweise verdiente Geld kann für längst überfällige Projekte wie die Abschaffung der Steuern auf Alkohol oder Mineralöl verwendet werden. Sollte es nicht für alle geplanten Steuerabschaffungen reichen, werden wir Sie, liebe Followerinnen und Follower auf der Facebook-Seite der Regierung abstimmen lassen.
9)    Zur Bekämpfung der Schwarzarbeit soll Schwarzarbeit einfach besteuert werden – und damit ist sie faktisch abgeschafft.
10)    Eine Sache, die mir, liebe Zuschauerinnen und Zuschauer, besonders wichtig ist: Da die anderen Parteien in den letzten 64 Jahren ihre Unfähigkeit und Unbrauchbarkeit hinreichend bewiesen haben, sollten sie auf lange Sicht entweder aufgelöst, oder ebenfalls an private Investoren veräußert werden. Da Bundestagswahlen damit überflüssig werden, kann man diese ebenfalls streichen, und dadurch alle vier Jahre Millionen an Geldern für Wahlkampf, Wahlkampfgeschenke, TV-Duelle und Politikjournalismus eingespart werden. Ebenso würde die Industrie viel weniger für Lobbyarbeit und Bestechungsgeld ausgeben, und dadurch die verringerten Produktionskosten auch an Sie, liebe Konsumentinnen und Konsumenten weitergeben. Ich denke, die einfache Logik hinter diesem Programmpunkt ist für jeden nachzuvollziehen.

Soweit der kurze Abriss von dem, was sie von der Neuen Partei Deutschland zu erwarten habe. Liebe Anwesendinnen und Anwesenden, ich danke für Ihre Zeit. Bitte geben Sie mir und meiner Partei im September ihre Stimme. Deutschland und das deutsche Volk verdienen es!

4.8.13 23:51

Letzte Einträge: Exportschlager, Selbstgespräch des Dichters, Ich weiß nicht, Away-Message VIII

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen