Away Message Nr. 6

Zack Zack, geb mir nen Ruck, wie meinem Rucksack, wenn ich ihn aufpack,
er ist gewichtig, weil ich immer noch was wichtiges draufpack, ins Staufach,
das alles, damit ich aufwach, Anno Domini Beats dreh ich auch laut, dass
sie mir helfen wenn ich aufpass; ich halt Ausschau nach
Wortfetzen, die im Feinstofflichen treiben, muss sie einfangen, wenn ich drauf pack,
keiner darf mir entkommen, wenn ich die Faust aufmach,
was der Grund ist, weshalb ich den Beat laut mach, und lyrisch einen draufmach,
hoffentlich gibts tierisch einen Aufschlag, das ist mein Auftrag,
selbstgegeben, weil ich mich in dieser Haut mag, auf, sag,
hat’s dir gefallen?
Dann mach dir einen lauen Tag, lehn dich in den Sessel, und geh auf meinen Block drauf, da
findest du noch mehr davon, lies und der Stress baut ab, haut ab,
Miesmachern zieh ich da verbal die Haut ab, ich garantiere dir, starte bei mir und es wird ein Traumtag…

(Use it to get inside their heads...I'm still trying...;D)

3.10.11 17:22

Letzte Einträge: Exportschlager, Selbstgespräch des Dichters, Ich weiß nicht, Away-Message VIII

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen